Kostenlose Beratung: +49 30 484 945 420 (Mo-Fr / 10-18 Uhr)
Wexstraße 2,10825 Berlin, Deutschland

1000 Schilling / Goldmünze Babenberger / Österreich 1993

Österreich Franz Joseph I

1000 Schilling / Goldmünze Babenberger / Österreich 1993

Kaufen 998,23 Verkaufen 826,93

(inkl. 0% MwSt., zzgl. Versandkosten)
Herkunftsland:
Österreich
Serie:
Österreich Gold Münze, Wahrzeichen der Welt
Feingewicht:
12,15 g
Feinheit:
900
Durchmesser:
27 mm
Zustand:
Neuwertig mit Gebrauchsspuren
Prägejahr:
1976
Nennwert:
1000 Schilling
Lieferzeit:
ca. 2-3 Tage

Investmentprodukt ohne Widerrufsrecht
Steuerbefreit nach § 25c UStG

zzgl. Versandkosten

Bei den Anlagemünzen die wir Ihnen anbieten können die Jahrgänge abweichen.
Jahrgänge oder Motiv-Varianten liefern wir je nach Verfügbarkeit aus.

Wenn Sie auf eine Lieferung eines bestimmten Jahrgangs bestehen oder andere Preisvorstellungen haben, dann schreiben Sie uns HIER.

Auf Anfrage In der Wunschliste

Diese österreichische Münze wurde im Jahr 1976 von der Münzprägeanstalt Münze Österreich AG herausgegeben. Sie hat ein Feingewicht von 12,15 Gramm bei einer 900er Goldlegierung und einem Durchmesser von 27 Millimetern. Die Auflage für das Jahr 1976 beträgt 1.800.000 Exemplare.

Auf der Vorderseite der Münze befindet sich der Doppeladler von Österreich, dies verdeutlicht auch die am Rand verlaufende Schrift. Das Bild selbst stammt von der österreichischen Münzgestalterin Martha Coufal-Hartl. Unterhalb des Adlers ist der Nennwert der Münze in Höhe von 1000 Schilling sichtbar. Der Adler trägt eine Stadtmauerkrone auf seinem Kopf und diese steht stellvertretend für die bürgerliche Gesellschaft beziehungsweise das Bürgertum. Auf seiner Brust erkennt man das Bindenschild, symbolisch für die Dynastie der Babenberger. In der linken Kralle des Vogels befindet sich ein Sichel, in der rechten ein Hammer. Auch diese Werkzeuge besitzen eine sinnbildliche Bedeutung, gemeint sind darunter die Bauern auf der einen Seite sowie die Arbeiter auf der anderen. Die gebrochene Eisenkette steht symbolisch für die Befreiung von der Unterdrückung durch den Nationalsozialismus.

Auf der Rückseite der Münze sieht man einen auf einem Ross sitzenden Ritter, der mit einem Speer ausgerüstet ist. Am Rand sind die Aufschriften “976-1976” sowie “Einsetzung der Babenberger” eingeprägt. Die Dynastie der Babenberger stammt aus der oberfränkischen Stadt Bamberg und die Zahl 976 verweist auf deren Herrschaft, die in diesem Jahre begonnen und 1246 aufgehört hat. Deren Reich erstreckte sich seinerzeit von Bamberg bis nach Österreich und sie haben einen wichtigen Beitrag zur kulturellen Entwicklung der Stadt Wien geleistet. Im unteren Bereich der Münze sieht man im Hintergrund eine Gebirgslandschaft. Das Bild stammt von der österreichischen Münzgestalterin Gertrude Simon.

Feinheit: 900 ‰

Feingewicht: 12,15 g

Durchmesser: 27 mm

Auflage: 1.800.000

Konakt

Aurofix GmbH
Wexstraße 2
10825 Berlin
​Tel.: +49 (0) 30 484 945 420

E-Mail: service@aurofix.de

 

Ihre Suchanfrage

Durchsuchen Sie die Webseite nach interessanten Inhalten.

Aktueller Goldkurs

72,24 / gramm

Aktueller Silberkurs

0,87 / gramm

Aktueller Platinumkurs

29,39 / gramm

Aktueller Palladiumkurs

30,84 / gramm

hello
Kauf fortsetzen
0